PK "Lebensmittel aus Österreich - Da weiß man, was man isst. Qualität beginnt beim Rohstoff"

am Mittwoch, 20.April 2005, 9.30 Uhr im Haus der Landwirtschaft, 1014 Wien

Wien (Aviso/PWK) - Lebensmittel aus Österreich unterliegen hohen Qualitätsauflagen und strengen Kontrollen. Sie haben keine langen Transportwege hinter sich und zeichnen sich daher auch in Geschmack und Frische besonders aus.

Im Rahmen der diesjährigen "Woche der Landwirtschaft", die vom 2. bis 8. Mai Österreich weit unter dem Motto "Lebensmittel aus Österreich - da weiß man, was man isst" stattfindet, wollen wir Österreichs Konsumenten einmal mehr die Vorzüge heimischer Lebensmittel präsentieren und aufzeigen, dass die Qualität des Produktes bereits beim Rohstoff beginnt.

Die Hintergründe und Fakten zur "Woche der Landwirtschaft 2005" präsentieren wir Ihnen bei der Pressekonferenz zum Thema "Lebensmittel aus Österreich - Da weiß man, was man isst. Qualität beginnt beim Rohstoff "

Zeit: Mittwoch, 20.April 2005, 9.30 Uhr
Ort: Haus der Landwirtschaft, Sitzungssaal, Schauflergasse 6, 1014 Wien

Ihre Gesprächspartner werden sein:

- Rudolf SCHWARZBÖCK, Vorsitzender der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs

- Alois WICHTL, Obmann des Bundesgremiums des Lebensmittelhandels der Wirtschaftskammer Österreich

- Helga SEIDL, Bäuerin aus Gerasdorf und Lebensmittelberaterin

Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht der Weg heimischer Lebensmittel vom Feld bzw. Stall bis in die Regale der Supermärkte. Lebensmittelberaterinnen der Landwirtschaftskammern werden dabei in ausgewählten Supermärkten über Lebensmittelqualität und Herkunft informieren sowie interessierte Konsumenten, Schüler und Lehrer zu Bauernhofbesuchen einladen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Jürgen Rupprecht
Tel.: (++43) 0590 900-4281
Fax: (++43) 0590 900-263
juergen.rupprecht@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002