Pielachtal setzt touristisches Konzept um

84.300 Euro Regionalfördermittel

St. Pölten (NLK) - Das Pielachtal hat gemeinsam mit der
Mostviertel Tourismus GmbH. in Wieselburg in den letzten drei Jahren erfolgreich an der touristischen Entwicklung dieser Landschaft gearbeitet. Eine Strategie zur Entwicklung des Angebots im Pielachtal wurde bereits erarbeitet, ebenso wurden Einzelprojekte begonnen. Auch eine Marke zum Pielachtal wurde aufgebaut. Diese Voraussetzungen sollen mit externem Know-how zu marktfähigen Produkten und Dienstleistungen aufbereitet werden, damit die touristische Entwicklung des Pielachtals konsequent weiter fortgesetzt wird. Gezieltes Marketing soll die Bekanntheit dieser Region und damit auch die Nachfrage nach deren touristischen Produkten noch steigern. Das Projekt soll bis Dezember 2006 abgeschlossen sein.

Die Mostviertel Tourismus GmbH. als Projektträger bzw. die LEADER+ Region "Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal" mit acht Mitgliedsgemeinden bekommt vom Land Niederösterreich Förderungen von 224.800 Euro. Darin sind Regionalfördermittel von 84.300 Euro und EU-Kofinanzierungsmittel aus dem EAGFL-Fonds von 140.500 Euro enthalten.

Weitere Informationen: Mostviertel Tourismus GmbH., 3250 Wieselburg, Adalbert Stifter-Straße 4, Telefon 07416/521 91-0.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001