Sozial- und Gesundheitsforum im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger konstituiert

Wien (OTS) - Im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger konstituierte sich am 18. April das Sozial-und Gesundheitsforum, bestehend aus 44 Expertinnen und Experten der Sozial- und Gesundheitspolitik. Das Gremium wurde als Beratungsorgan der
Sozial- und Gesundheitsministerin sowie des Hauptverbandes in sozial- und gesundheitspolitischen Fragen eingerichtet.
Das auf Vorschlag des Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich, Dr. Christoph Leitl und des ÖGB-Präsidenten Fritz Verzetnitsch zurückreichende Sozial- und Gesundheitsforum soll insbesondere über die Tagespolitik hinaus mittel- und langfristige Vorschläge für die österreichische Gesundheits- und Sozialpolitik erarbeiten. Eine der Stärken des Sozial- und Gesundheitsforums liegt gerade in der Vielfältigkeit der Personen sowie der darin vertretenen Organisationen, wodurch breit abgestimmte und ausgewogene Beratungsergebnisse ermöglicht werden.
Das beim Hauptverband eingerichtete Forum erstellte in der konstituierenden Sitzung einen Wahlvorschlag an die beiden Bundesministerinnen Ursula Haubner (BMSG) und Maria Rauch-Kallat (BMGF), wonach Dr. Thomas Neumann (Wirtschaftskammer Österreich) zum Vorsitzenden und Dr. Helmut Ivansits (Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien) zu dessen Stellvertreter bestellt werden. Dieser Vorschlag gilt auch als Ausdruck der sozialpartnerschaftlichen Zusammenarbeit im neuen Hauptverband.

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001