CheckEffect - Alles auf einen Blick

Eine neue Auswertungsgrafik macht CheckEffect noch effizienter

Salzburg (OTS) - Auf einen Blick sehen die CheckEffect User die wichtigsten Schlüsselwerte ihrer Web-Performance.

Wie bekannt ist meine Website? Welcher Anteil an Besuchern und Anfragen kommt über Links auf meine Website? Wie viele User werden von Suchmaschinen auf meine Website verwiesen?

Fragen, auf die schon bisher nur das Programm CheckEffect eine Antwort wusste. Denn das Analyse- und anonyme Vergleichsprogramm für touristische Websites leistet mehr als herkömmliche Statistik-Programme: Es informiert den User über den Traffic auf der Website und wertet alle Daten nach ihrer Effizienz aus. So weiß der CheckEffect-Anwender nicht nur, wie viele Besucher er z.B. über Links erhält, sondern vor allem, wie viele Anfragen diese Marketingmaßnahme bringt.

Aus übersichtlichen CheckEffect-Grafiken kann der User wertvolle Marketingdaten ersehen:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=263336&_lang=de

Was liest man aus diesen Zahlen? Die verweisenden Links zeigen, wie effizient (kostenpflichtige) Links für das Hotel oder den Tourismusverband arbeiten. Der Anteil, den verweisende Links an Besuchern und Anfragen bringen, sollte in einem Verhältnis zu den Kosten für Links stehen. Investiert der Betrieb 60 Prozent seines Onlinebudgets in Links, erhält aber nur wenig Besucher und Anfragen über dieses Marketinginstrument, ist eine Effizienz-Analyse mit CheckEffect nötig. Weiß der Hotelier erst einmal um den Wirkungsgrad von jedem Link, kann über jede Ausgabe fundiert entscheiden.

Die Verweise von Suchmaschinen verdeutlichen, wie gut die Website selbst ist. Denn: Der Vergleich zeigt, dass nur professionelle Websites, die von Suchmaschinen voll "verstanden" werden, ein entsprechendes Volumen an Besuchern und Anfragen generieren.

Die Direkteingaben veranschaulichen, wie bekannt die Website ist und wie effizient Offline-Marketing betrieben wird. Steigerungen werden meist mit Radio-, Fernseh- und Printwerbung erzielt. Dominieren die Direkteingaben, spricht man von einer "Stammkundenwebsite" -die das Potential des Internets kaum nützt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Michael Mrazek jederzeit zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Mrazek, ncm.at - net communication gmbh
Michael.Mrazek@ncm.at, www.ncm.at
Tel.: 0662-644688, Fax: 0662-644688-88
Mühlstrasse 4a, 5023 Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001