Einladung zur Podiumsdiskussion - Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft & Forschung

Wien (OTS) - Einladung zur Podiumsdiskussion:

Die Zukunft der Arbeit Geht uns die Arbeit aus? Ist das schlimm? Zeit: Donnerstag, 21. April 2005, 18.30 Uhr Ort: Uni Campus, Hof 1, Aula (neben Uni-Bräu), Spitalg. 2, 1090 Wien TeilnehmerInnen: Mag.a Margit Appel, Katholische Sozialakademie Österreichs Univ. Doz. Dr. Manfred Füllsack, Inst. f. Philosophie an der Uni Wien Univ. Prof. Dr. Leonhard Bauer, Inst. f. Volkswirtschaftstheorie & - politik, WU

Moderation: Julia Schriffl

Zukunft der Arbeit ist der dritte Teil der Veranstaltungsreihe Themen der Zeit (Bildung oder Ausbildung?, Erosion der Menschenrechte, Soziale Sicherheit oder Almosen?, Umweltschutz zwischen Notwendigkeit und Investitionshemmnis, Glück durch Konsum?, etc.), in deren Rahmen Ursachen für unterschiedliche gesellschaftliche Missstände erörtert und anschließend gemeinsam diskutiert werden.

In Zukunft der Arbeit werden Margit Appel, Manfred Füllsack und Leonhard Bauer zunächst der Frage nach der Zukunftsfähigkeit der Erwerbsarbeit bzw. der Schaffung eines Grundeinkommens nachgehen. Und nach ihren kurzen Analysen werden unsere Podiumsgäste u. a. folgende Fragen mit dem Publikum diskutieren:

  • Hat Arbeit Zukunft?
  • Macht Arbeit krank?
  • Geht uns die Arbeit aus?
  • Arbeit: Sinn des Lebens?
  • Arbeit oder Erwerbsarbeit?
  • Geht es auch ohne Erwerbsarbeit?
  • Vom Arbeits- zum Grundeinkommen
  • Bemisst sich der Wert der Arbeit in Geld?
  • Verzerrt Arbeitslosengeld den Arbeitsmarkt?
  • Stärkt Niedriglohn tatsächlich einen Standort?

Wir freuen uns auf euer Kommen und stehen für Rückfragen gern zur Verfügung:

Rückfragen & Kontakt:

Attila Cerman, Tel.: 0664 - 343 53 54
Josef Unterweger, Tel.: 01 - 405 42 67

Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Forschung
Buchfeldgasse 19A, 1080 Wien
http://www.gwf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0002