Schon mehr als 100 Betriebe für Töchtertag angemeldet

Frauenstadträtin Wehsely: "4. Wiener Töchtertag wird Riesenerfolg!"

Wien (OTS) - Nahezu eine Verdoppelung der teilnehmenden Betriebe
am Wiener Töchtertag kann Frauenstadträtin Maga Sonja Wehsely vermelden: "Zwei Wochen vor dem Töchtertag am 28. April sind bereits 105 Betriebe angemeldet. Damit haben wir nicht nur die magische Zahl 100 überschritten, sondern können beinahe von einer Verdoppelung der Teilnehmer sprechen!" Somit scheint auch eine Verdoppelung der Zahl der teilnehmenden Mädchen realistisch: Letztes Jahr waren 1200 Mädchen in 55 Betrieben dabei.

Die Liste der teilnehmenden Betriebe liest sich wie das "Who is Who" der Wiener Wirtschaft: Neben Firmen der ersten Stunden wie Siemens, die vom ersten Töchtertag an dabei sind, werden heuer auch Böhlerstahl, Bombardier, Hewlett Packard, IBM, Microsoft, Oracle, der ORF, T-Systems und T-Mobile teilnehmen, um nur einige zu nennen. Außerdem dabei: die technische Universität, mehrere HTL und 19 Abteilungen der Stadt Wien, darunter die Wiener Rettung und die Feuerwehr.

"Je mehr Betriebe teilnehmen, desto mehr Mädchen können die Gelegenheit nutzen, ihre Eltern an deren Arbeitsplatz zu begleiten und sich technische Berufe näher anzusehen", erläutert Wehsely. Noch können sich Unternehmen zur Teilnahme anmelden. Eines ist dabei aber zu bedenken: "Wir wollen, dass den Mädchen in den Betrieben ein interessantes Programm geboten wird. Sie sollen nicht nur zuschauen, sondern auch selbst ausprobieren können." Informationen und Tipps für interessierte Unternehmen gibt es beim Töchtertagbüro unter Tel. 0800/22 22 10, Mo bis Fr von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr sowie unter http://www.toechtertag.at/ im Internet.*****
(Schluss) bed

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Doris Becker
Tel.: 4000/81 840
Handy: 0664/82 68 767
doris.becker@magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0033