Beste Lehrbetriebe in Favoriten und Simmering ausgezeichnet

Veranstaltung "Ausgezeichnet & Informiert"

Wien (OTS) - Über 100 Betriebe aus Favoriten und Simmering beteiligten sich am Bewerb "Ausgezeichnet & Informiert" des Netzwerkes INTERDISK 10+11 für Arbeit und Wirtschaft. Donnerstag Abend wurden im Vienna twinconference am Wienerberg sechs besonders erfolgreiche und engagierte Lehrbetriebe prämiert. Die Auszeichnungen wurden von den Bezirksvorsteherinnen Hermine Mospointner (Favoriten) und KRin. Renate Angerer (Simmering) verliehen.

"Ich freue mich sehr über die Auszeichnung dieser Vorbildbetriebe. Denn wir müssen alles tun, um Jugendlichen eine Chance für die Zukunft und eine sichere Jobperspektive zu geben.", sagte Bezirksvorsteherin Mospointner. Mospointner bedankte sich bei den Unternehmen im 10. Bezirk für ihr Engagement in der Ausbildung von Jugendlichen.

Die Bezirksvorsteherin von Simmering , Renate Angerer unterstrich die Bedeutung der Aktion, vorbildliche Lehrbetriebe auszuzeichnen. "Die Lehrbetriebe vor dem Vorhang zu haben ist generell eine wichtige Motivation für Betriebe, auf die Lehrausbildung zu setzen", so Angerer. Die Bezirksvorsteherin dankte den prämierten Betrieben, dass Sie ihr Wissen und ihre Kraft in die Ausbildung der Jugend investieren.

Die ausgezeichneten Betriebe

Die drei ausgezeichneten Betriebe aus Favoriten sind:
Sondermaschinenbau Nowotny, Jergitsch - Gitter und Eisenkonstruktionen und Tlapa Kleidermoden. Aus Simmering wurden Aurednik Drogerie und Kosmetik, Installateur Helmut Frana und TEERAG-ASDAG ausgezeichnet. Die UnternehmerInnen waren alle mit ihren Lehrlingen erschienen.

Ausgewählt wurden die Betriebe ExpertInnenjury. Die Kriterien für die Auszeichnung waren die Kontinuität und Qualität der Lehrausbildung, die fachliche und soziale Kompetenz im Umgang mit den Jugendlichen, die Möglichkeit von Praktikumsplätzen und Schnuppertagen sowie die Förderung von Mädchen in nicht-tradionellen Lehrberufen.

Im Rahmen der Veranstaltung gab es auch Information über aktuelle Förderung zur Lehrlingsausbildung, rechtliche Grundlagen, Anlaufstellen bei Problemen sowie über Unterstützung bei der Lehrlingssuche. Mit Infoständen vertreten waren die AK Wien, die WK Wien das Arbeitsmarktservice Jugendliche sowie der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff).

INTERDISK - das regionale Netzwerk für Arbeit und Wirtschaft in Wien

INTERDISK ist ein regionales und vom waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) koordiniertes Netzwerk, das von den BezirksvorsteherInnen, dem AMS (Arbeitsmarktservice), der AK (Arbeiterkammer), der WK (Wirtschaftskammer), Ausbildungseinrichtungen wie Volkshochschulen und Fachhochschulen sowie dem WWFF (Wiener Wirtschaftsförderungsfonds) getragen wird. Das Thema "Lehrlingsausbildung" steht dabei ganz oben. Viel Wissenswertes über das regionale Netzwerk für Arbeit und Wirtschaft INTERDISK ist im Internet zu finden: http://www.interdisk.at/ .

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Philipp
Mediensprecherin waff
Tel.: 217 48/318
mobil: 0664/460 35 97
mailto:gabriele_philipp@waff.
Michael Musäus
waff / INTERDISK
Tel.: 217 48-469
michael.musaeus@waff.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0029