Glasser LegalWorks veranstaltet Law Firm Global Management Forum für das Jahr 2005

Little Falls, New Jersey (ots/PRNewswire) - - Forum konzentriert sich auf die Verbesserung der Leistungen von Anwaltskanzleien im globalen Umfeld

Das zum vierten Mal in jährlicher Folge abgehaltene Law Firm Global Management Forum (Globales Management-Forum für Anwaltskanzleien) findet am 26. und 27. Mai 2005 im Hilton Hotel Park Lane in London statt. Das Forum wird vom Hildebrandt Institute präsentiert und von Glasser LegalWorks ausgerichtet. PricewaterhouseCoopers und Citigroup unterstützen das Forum als Teilsponsoren.

Glasser LegalWorks ist der herausragende Veranstalter von Seminaren zu juristischen Fragen und zur Rechtspraxis und ist ein Geschäftszweig der Thomson Corporation (NYSE: TOC; TSX). Als Division von Hildebrandt International, einem Consulting-Unternehmen, das professionellen Service-Organisationen in vielfältigen Disziplinen dabei hilft, Management- und Strategieziele zu entwickeln, umzusetzen und zu erreichen, ist das Hildebrandt Institute für die Durchführung von Schulungsprogrammen auf Geschäftsleitungsebene zuständig.

Beim diesjährigen Forum werden führende Mitarbeiter von Anwaltskanzleien neue Strategien erörtern, die zu verbesserter Rentabilität führen und die Leistungsverwaltung in einer flexiblen Umgebung ermöglichen. "Es gibt nur wenige Programme, die sich den schwierigen Fragen widmen, mit denen sich Anwaltskanzleien auseinanderzusetzen haben", stellt Brad Hildebrandt fest, Chairman von Hildebrandt International und Co-Chairman des Law Firm Global Management Forum. "Im Mittelpunkt dieses Forums stehen die erforderlichen Voraussetzungen für eine konkurrenzfähige Position im globalen juristischen Umfeld. Unser Engagement für Fragen der Strategie und Führungseigenschaften war ausschlaggebend bei der Auswahl unseres Lehrkörpers, dem herausragende Vertreter von Firmen aller Grössen und mit unterschiedlichen Ansätzen in der Rechtspraxis angehören. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer ein klares Verständnis der lokalen und globalen Marktsituation."

Zum Lehrkörper des Forums gehören führende Mitglieder von Anwaltskanzleien und Unternehmen in den USA, Grossbritannien und Europa wie etwa Christine Lagarde, Vorsitzende des Global Policy Committee, Baker & McKenzie; Dr. Chris McKenna, Said Business School, Oxford University und Clifford Chance Centre for the Management of Professional Service Firms; Frederick J. Krebs, President, Association of Corporate Counsel; Tom Scott, Partner, KPMG; Dan DiPietro, Vice-President, Citigroup Private Bank. Diese Moderatoren werden Markttrends analysieren und überprüfen, Vergleiche zwischen verschiedenenen Rechtsgebieten durchführen, auf wichtige Anforderungen und Erwartungen von Klienten aufmerksam machen und Einblicke in die Erfahrungen erfolgreicher Firmen mit den übernommenen Strategien vermitteln. Amanda White von Office Tiger (Grossbritannien) wird die Grundsatzrede zum Thema "Outsourcing - das neue Paradigma?" halten.

Hildebrandt vertritt die Ansicht, dass der globale Expansionstrend von Anwaltskanzleien die Konkurrenz zwischen US-amerikanischen und britischen Kanzleien verschärft und dazu geführt hat, dass der Kampf um Klienten zunehmend auch über die Landesgrenzen hinaus ausgetragen wird. Im Verlauf der beiden Veranstaltungstage des Forums für 2005 werden dieser Aspekt und andere zentrale Themen einer sich wandelnden juristischen Umwelt behandelt. Unter anderem werden dabei folgende Themen behandelt:

-- zentrale Leistungs- und Rentabilitätstrends; -- Bestimmung der richtigen Strategie in einem sich wandelnden juristischen Markt; -- Veränderungen in den Beziehungen zu Klienten; -- Vergütung von Partnern und Aspekte einer effektiven Struktur; -- Techniken für die Verwaltung der Rentabilität; -- Entwicklung des passenden Geschäftsmodells für den heutigen Markt; und -- schwierige Fragen im Zusammenhang mit leitenden Mitarbeitern, einschliesslich einer Erörterung der Rolle der Top-Teams und Partner.

Anmeldeinformationen sind online unter http://www.legalwks.com erhältlich.Fragen bzw. Kommentare zum Law Firm Global Management Forum für das Jahr 2005 werden von Glasser LegalWorks telefonisch in Grossbritannien und Europa unter +44-(0)20-7307-0600 und in den USA unter +1-973-890-0008 oder per E-Mail an orders@glasserlegalworks.com entgegengenommen.

Glasser LegalWorks

Glasser LegalWorks gehört dem Thomson FindLaw-Portfolio an, das sich innerhalb der Thomson Corporation (NYSE: TOC; TSX) mit Marketingfragen und dem Klientenausbau von Anwaltskanzleien beschäftigt. Glasser LegalWorks ist weithin bekannt für seine verschiedenen Management-Veranstaltungen (u.a "Marketing Partner Forum", "Law Firm Leaders Forum" und "Executive Director/CFO Forum"), seine substantiellen juristischen Seminare (u.a. "ERISA Litigation", "Annual Proxy Statement" und die Konferenzen "Disclosure Documents" und "SEC Disclosure and Accounting") sowie seine Newsletter (u.a. Wall Street Lawyer und M&A Lawyer).

Thomson Corporation

Die Thomson Corporation (http://www.thomson.com) gehört mit einem Umsatz von 8,1 Milliarden USD im Jahr 2004 zu den weltweit führenden Anbietern von integrierten Informationslösungen für Geschäftskunden und freiberufliche Kunden. Thomson bietet wertsteigernde Informationen, Softwaretools und Anwendungen für über 20 Millionen Benutzer in den Bereichen Recht, Steuern, Buchhaltung, Finanzservices, höhere Bildung, Referenzinformationen, E-Learning und Bewertung für Unternehmen, wissenschaftliche Forschung und Gesundheitswesen. Der Hauptsitz von Thomson befindet sich in Stamford (Connecticut/USA). Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 40.000 Mitarbeiter und bietet Services in rund 130 Ländern an. Die Stammaktien der Thomson Corporation werden an den Börsen in New York und Toronto gehandelt (NYSE: TOC; TSX).

Website: http://www.legalwks.com
http://www.thomson.com

Rückfragen & Kontakt:

Medien, Bridget Winberg von Glasser LegalWorks, +1-651-687-3537,
bridget.winberg@thomson.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004