VP-Hahn: Lassen uns Österreich und die EU nicht schlecht reden!

Wien (OTS) - "Bürgermeister Häupl soll einmal in den eigenen Reihen darauf achten, dass keiner 'Mist baut', statt Österreich mit unerfreulichen Aussendungen zu beglücken und unser Land in den 'Mist' zu ziehen", so ÖVP Wien Chef Johannes Hahn in Reaktion auf die bemerkenswerte Äußerung von Bürgermeister Häupl.

Johannes Hahn: "In seiner Partei hat das 'Champagnisieren' ja große Tradition, zugleich erläutert uns der SP-Chef wortreich im Interview mit einer österreichischen Tageszeitung, dass sich 'Schüssel weiter um die EU kümmern wird, die ... den Menschen in Österreich immer mehr auf die Nerven geht`. Gusenbauer hingegen will sich auf seiner Startklar-Tour von Bregenz nach Gramatneusiedl 'um die Menschen kümmern'."

"Bei soviel Verständnis für die Bedeutung der EU für unser Land und alle Österreicherinnen und Österreicher kann man ja nur sehr froh sein, dass der Bundeskanzler Wolfgang Schüssel heißt und das, allen Unkenrufen zum Trotz, auch noch lange bleiben wird!", so Hahn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001