Verdächtiger aus Landesgericht Wien geflohen

Wien (OTS) - Am 13.4.2005 gelang es dem Untersuchungshäftling Ivan Ivanov auf bisher noch ungeklärte Weise aus der Untersuchungshaft der Jusitzanstalt Wien-Josefstadt zu fliehen.

Ivanov wurde am 6. Februar 2005 wegen Geldfälschung als Kopf einer international agierenden Tätergruppe festgenommen. Bei seiner Verhaftung hatte er Falschgeld im Wert von EUR 100.000,-- bei sich.

Ivanov ist ca. 45 Jahre alt, 168 cm groß, von schlanker/magerer Statur und hat braun melierte Haare und blaue Augen.

Besondere Kennzeichen sind Kinnfalte und Grübchen.

Der Verdächtige spricht russisch und bulgarisch, neigt zu Gewaltbereitschaft und ist gefährlich.

Die Bevölkerung wird ersucht, Hinweise zu Ivanov an die nächste Polizei- oder Gendarmeriedienststelle zu richten.

Beilage: Fahndungsbild

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Pressestelle
01-24836-85007

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001