Barnet: Laska muss rasch neuen Sportamtsleiter bestellen!

Spitzensport braucht zusätzliche Spielstätten

Wien (OTS) - Der Klubobmann des Bündnis Zukunft Wien - Die Stadtpartei (BZW), LAbg. Günther Barnet, forderte heute die sofortige Nachbesetzung des Leiters des Sportamts MA51. "Nach der Pensionierung des bisherigen Bereichsleiters, Ferdinand Podkowicz, hat es Vizebürgermeisterin Grete Laska bis heute nicht geschafft, einen neuen Sportchef zu bestellen. Dieser Stillstand im Wiener Sportbereich muss schleunigst beendet werden", so Barnet.

Barnet gratulierte in diesem Zusammenhang den Vienna Capitals, die erstmals seit 43 Jahren den Eishockey-Pokal wieder nach Wien geholt haben und forderte eine neue Spielstätte für die Meistermannschaft. "Die Albert Schulz Halle ist viel zu klein. Mit dieser sensationellen Leistung hätte man auch die Wiener Stadthalle, wo ab 30. April auch die Eishockey WM ausgetragen wird, gefüllt. Die Capitals haben sich eine neue Halle mit einem größeren Zuschauerfassungsvermögen eindeutig verdient".

"Laska muss rasch eine Entscheidung treffen. Wien braucht einen handlungsfähigen Wiener Sportchef", so der BZW-Klubobmann. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Wien - Die Stadtpartei
Tel.: 0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007