"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Warten und hoffen" (Von Monika Dajc)

Ausgabe vom 13. 4. 2005

Innsbruck (OTS) - Weltweites Interesse begleitet die Tage vor
Beginn der Papstwahl. Die katholische Kirche präsentiert sich auf neue Weise in ihrer Internationalität. Europas Konturen schärfen sich als schwindende Größe. Afrika und Latein-
amerika werden als Hoffnungsgebiete ausgewiesen.

Spekulationen machen allerorten die Runde. Vatikan-Kenner und solche, die sich dafür halten, haben längst ihre heißen Tipps, sortieren Kardinäle in Gruppen: Gemäßigte, Konservative, Fortschrittliche und Wojtylaner. In wieder anderen Kalkulationen geht es vorranging um eine Entscheidung zwischen Italien und Lateinamerika. Wagen die Purpurträger nun die Kür eines Pontifex, der nicht aus Europa kommt? Es wird debattiert und vorausgesagt. Von Arinze über Hummes, Madariaga, Scola, Schönborn bis Tettamanzi werden Namen genannt und Qualitäten geprüft, die den Ausschlag geben könnten.

Einleuchtende Argumente schließen Widerspruch ein. Es werde nach dem langen Pontifikat wohl um einen Übergangspapst gehen. Als solcher wurde bekanntlich auch Johannes XXIII. angesehen. Tatsache wurde dann, dass er mehr als viele andere mit dem 2. Vaticanum die Kirche bewegt hat.

Die hitzigen Debatten draußen in der Welt kontrastieren mit dem minutiösen Konklave-Ritual des Abgeschiedenen und Geheimnisvollen in direkter Zuständigkeit des Heiligen Geistes. Dass die zur Papstwahl Berechtigten hartnäckig schweigen wollen oder dazu vom deutschen Dekan des Kardinalskollegiums, Ratzinger, angehalten wurden, ließ die Aura des seltsam Entrückten erneut wachsen. Großwähler, wie die einflussreichen Konklave-Teilnehmer genannt werden, sind mit Gewissheit schon längst aktiv geworden, loten Chancen ihrer Kandidaten und Möglichkeiten für Brückenschläge aus. Die Spannung draußen und das intensive Werben drinnen werden sich ab Montag nochmals erheblich steigern.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001