Schiffskollision: Untersuchung auf Ölaustritt

Wien (OTS) - =

Heute Sonntag, gegen 6.30 Uhr früh, kam es zu einer
Kollision des deutschen Tankschiffes (Romulus) mit dem Schubverband (Linz) auf der Donau, Höhe Stromkilometer 1931. Die Romulus wurde nach der Kollision bei Stromkilometer 1931,5 (in Höhe Millenniumstower) verheftet, wobei sich ein Ölschleier bis unterhalb des Kraftwerkes Freudenau erstreckte. Die Feuerwehr begann, da eine Errichtung einer Ölsperre aufgrund der hohen Strömungsgeschwindigkeit, des starken Windes und der Ausdehnung der Kontamination nicht möglich war, den Ölfilm durch Aufbringen von Bioversal von zwei Booten aus zu beseitigen. Durch diese Massnahme konnte der Ölfilm weitestgehend eliminiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gina Galeta
Tel.: 4000/81 075
gal@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004