Platter verabschiedet Vorsitzenden der Militärhistorischen Denkmalkommission

Würdigung der Verdienste von Johann Christoph Allmayer-Beck

Wien (BMLV) - Verteidigungsminister Günther Platter empfing heute, Mittwoch, die Mitglieder der Militärhistorischen Denkmalkommission, um deren langjährigen Vorsitzenden Dr. Johann Christoph Allmayer-Beck, zu verabschieden. Platter dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein langjähriges und verdienstvolles Wirken und betonte dabei auch seine besonderen Verdienste als Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums und des militärwissenschaftlichen Instituts in Wien.

Der neue Vorsitzende Dr. Dieter A. Binder berichtete dem Verteidigungsminister über die aktuellen Tätigkeiten der Kommission. Ein Thema war die Benennung des Innenhofes im Verteidigungsministerium zu Ehren von Major Carl Szokoll. Die feierliche Hof-Benennung wird am 25. August, dem Todestag Sozkolls stattfinden.

Hofrat i.R. Dr. Johann Christoph Allmayer-Beck war von 1966 bis 1983 Direktor des Heeresgeschichtlichem Museums. 1994 wurde er zum Vorsitzenden der Denkmalkommission ernannt. Der neue Vorsitzende Univ.-Prof. Dr. Dieter A. Binder lehrt Österreichische Geschichte an den Universitäten Graz und Budapest.

Die Geschäftsordnung der Militärhistorischen Denkmalkommission ist 1994 in Kraft getreten. Ihre Aufgabe ist es, den Bundesminister für Landesverteidigung in allen Angelegenheiten der Überlieferungspflege sowie bei der Errichtung und Erhaltung von militärischen Gedenkstätten zu beraten. Sie setzt sich aus namhaften Historikern und Offizieren des Bundesheeres zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001