ÖBB Sonderzug nach Rom anlässlich des Papst-Begräbnisses

Planmäßige Rom-Züge bereits seit gestern Abend verstärkt geführt

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 7. April, fahren die ÖBB einen Sonderzug nach Rom. Der Zug wird den Wiener Südbahnhof um 18.40 Uhr verlassen und um 8.00 Uhr in Rom eintreffen. Während der Fahrt gibt es in Österreich mehrere Halte und Zusteigmöglichkeiten (Wr. Neustadt, Mürzzuschlag, Bruck/Mur, Leoben, Knittelfeld, Friesach, St. Veit/Glan, Klagenfurt und Villach). Die Rückfahrt erfolgt am Freitag, 8.4., um 20 Uhr.

Die Fahrt mit dem Sonderzug werden die ÖBB zu einem ermäßigten Tarif ab 75 Euro anbieten.

Bereits seit gestern werden die täglichen Direktzüge EN 235 von Wien nach Rom (ab Wien 19:30 Uhr) mit zusätzlichen Waggons geführt um genügend Sitzplätze zur Verfügung stellen zu können.

Informationen und Buchungen unter der Telefonnummer 05-1717.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Personenverkehr AG
Kommunikation
Mag. Anita Resch
Tel.: +43-1-93000-44202
anita.resch@pv.oebb.at
http://www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002