AVISO HGPD: "Zahlen, bitte: KV-Verhandlungen Hotel/Gastgewerbe"

Pressekonferenz am 11. April 2005 um 10 Uhr im Cafe Schottenring

Wien (HGPD/ÖGB) - Der Tourismus ist eine Wachstumsbranche - neue Arbeitsplätze entstehen, die Umsätze passen. "Und davon wollen die rund 160.000 in der Branche Beschäftigten natürlich auch profitieren", erklärt Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD). Gemeinsam mit seinem Stellvertreter und Mitverhandler, Alfred Gajdosik, präsentiert Kaske zum Start der Kollektivvertrags-Verhandlungen für das Hotel- und Gastgewerbe die Forderungen der Gewerkschaft HGPD.++++

Bitte merken Sie vor:
PK der Gewerkschaft HGPD
Thema: "Zahlen, bitte: KV-Verhandlungen Hotel/Gastgewerbe" Gesprächspartner:
Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Alfred Gajdosik, HGPD-Vorsitzender-Stellvertreter
Zeit: 11. April 2005, 10 Uhr
Ort: Café Schottenring, 1010 Wien, Schottenring 19

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Pressegespräch begrüßen zu können.

ÖGB, 4. April
2005
Nr. 184

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002