austria wirtschaftsservice (aws) unterstützt Ideenreich mit Bewertungs-Know-how

Umsetzung der besten Ideen in die wirtschaftliche Praxis für die Zukunft geplant

Wien (OTS) - Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) unterstützt den heute vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gestarteten Ideenwettbewerb der Innovationsplattform www.ideenreich.at im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Ministerium. Um Innovationsprozesse zu forcieren und Ideen auch tatsächlich zu realisieren, wird Österreichs Förderbank die wirtschaftliche Umsetzung der Ideen begleiten. In einer ersten Phase übernehmen die erfahrenen Expertinnen und Experten der aws dabei vor allem die Bewertung der eingereichten Ideen. Bis zum Ende der laufenden Aktion rechnen bmvit und aws mit zahlreichen neuen Ideen, die wirtschaftliches Potenzial beinhalten könnten.

Bernd Winter, Leiter des Bereichs Research und Wissensmanagement in der aws, sieht in der Zusammenarbeit mit dem bmvit vor allem eine Chance, Innovationen in einem umfassenden Ansatz zu stimulieren: "Aus unseren langjährigen Erfahrungen mit dem Patentverwertungsprogramm tecma und dem im vorigen Jahr erfolgreich gestarteten universitätsbezogenen Programm uni:invent wissen wir, wie wichtig die Abschätzung der wirtschaftlichen Chancen bei Innovationen ist. Gute Ideen bei der Patentierung und schließlich Verwertung mit Hilfe von Industriepartnern zu begleiten ist für die aws ein wichtiges Ziel." Nach Ende des Wettbewerbs wird sich die aws um die Verwertung der besten Ideen in Zusammenarbeit mit den Ideengebern kümmern, und die tatsächliche Umsetzung im Rahmen ihrer Programme begleiten.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
DI Dr. Mathias Drexler
Tel.: (01) 501 75/566
m.drexler@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001