Bartenstein: Carl Szokoll war ein großer Österreicher und Patriot

Gedenktafel für den Widerstandkämpfer enthüllt

Wien (BMWA-OTS) - "Wir sind heute zu einer beeindruckenden und jedenfalls wichtigen Stunde zusammengekommen, um eines großen Österreichers und Patrioten zu gedenken: des Majors Carl Szokoll", erklärte heute, Montag, Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein im Rahmen einer Gedenkaktes an den im Vorjahr verstorbenen Widerstandkämpfer aus dem Zweiten Weltkrieg.. Gemeinsam mit der Witwe Szokolls wurde eine Gedenktafel enthüllt, die in Zukunft in der Aula des Regierungsgebäudes am Stubenring an den Leiter der "Operation Radetzky" zur möglichst kampflosen Übergabe Wiens an die heranrückenden sowjetischen Truppen erinnern wird. Wo heute Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Sozialministerium untergebracht sind, war zur Zeit des Deutschen Reiches das Wehrkreiskommando XVII einquartiert.

Im Rahmen des Festaktes, an dem neben der Witwe auch der Sohn von Carl Szokoll, Verteidigungsminister Platter, die Staatssekretäre Finz und Dolinschek, diplomatische Vertreter der Staatsvertrags-Signatarstaaten und Deutschlands und weitere hochrangige Vertreter aus Politk, Wirtschaft und Militär teilnahmen, erinnerte Botschafter und Staatssekretär a.D. Dr. Ludwig Steiner an das Leben und die Verdienste Carl Szokolls. Mit der "Operation Radetzky" sei zwar nicht die kampflose Übergabe Wiens gelungen, wohl aber konnte die vom deutschen Oberkommande der Wehrmacht angeordnete totale Zerstörung von ganz Wien verhindert und die Todesopfer unter der Zivilbevölkerung mit 5.000 "relativ gering" gehalten werden, jedenfalls im Vergleich zu den Opfern des Kampfes um Budapest (80.000 Ziviltote).

Major Carl Szokoll ist eine Publikation des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit gewidmet, die im Bürgerservice angefordert werden kann (Tel.: 01/711-000-5555, E-Mail: service@bmwa.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001