ERINNERUNG IV-PK: "7. F&E-Rahmenprogramm - Die Position der Industrie" am 5. April, 9 Uhr

mit GS Beyrer und Dr. Riemer

Wien (PdI) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

Am 6. April wird von der Europäischen Kommission der Vorschlag für die Ausgestaltung des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms veröffentlicht, der die Forschungsaktivitäten Europas in den nächsten Jahren maßgeblich beeinflussen wird. Die EU-Rahmenprogramme haben in den vergangenen Jahren sehr an Bedeutung und Volumen gewonnen - ab 2007 sollen jährlich 10 Mrd. Euro für die EU-Forschungsförderung zur Verfügung stehen.

Bereits am Vortag wollen wir Sie über zu einer Bewertung der aktuellen Pläne der Kommission und die zu erwartenden Auswirkungen auf die österreichische und europäische Industrie sowie die Wettbewerbsfähigkeit Europas informieren.

Wir laden Sie ein zum Pressefrühstück
7. F&E-Rahmenprogramm - Die Position der Industrie
am Dienstag, dem 5. April 2005, 9 Uhr
in der Industriellenvereinigung, Haus der Industrie, IV-Lounge (Erdgeschoss links)
1031 Wien, Schwarzenbergplatz 4
herzlich ein.

Ihr Gesprächspartner sind:
Mag. Markus Beyrer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung Dr. Gerhard Riemer, Bereichsleiter Bildung, Innovation und Forschung der IV

Wir organisieren falls gewünscht gerne Taxis für Sie, um Ihnen ab 10 Uhr die pünktliche Teilnahme am Industrieforum-Pressegespräch "Produktion im 21. Jahrhundert" in der Wirtschaftskammer Österreich zu ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen

DI (FH) Mag. Thomas Goiser
Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001