Neue Autobushaltestelle in der Gumpendorfer Straße

Wien (OTS) - In der Gumpendorfer Straße wird auf Höhe Laimgrubengasse für die Autobuslinie 57 A eine neue Haltestelle errichtet. Hierfür werden auf beiden Straßenseiten die Gehsteige verbreitert. Ein Fahrbahnteiler in Fahrbahnmitte soll den Fußgängerinnen und Fußgängern ein sicheres Queren der Fahrbahn ermöglichen.

Eine neue Ampel an der Kreuzung Gumpendorfer Straße / Köstlergasse sowie Gehsteigvorziehungen und eine Fahrbahnanhebung in der Köstlergasse sollen zu einer zusätzlichen Hebung die Verkehrssicherheit sorgen.

Die Straßenumbauarbeiten im oben angeführten Bereich beginnen am 5. April 2005. Bis Ende April 2005 werden die Arbeiten abgeschlossen. Die Bauarbeiten erfolgen bei halbseitiger Sperre der Gumpendorfer Straße. Das Halten und Parken ist im Baubereich nicht möglich. Für Fußgängerinnen und Fußgänger wird örtlich ein Ersatzgehsteig aufrecht erhalten.

Sowohl der private als auch den öffentliche Verkehr wird in Fahrtrichtung stadtauswärts ab 5. April 2005 für die Dauer von 3 Wochen über folgende Umleitungsstrecke geführt: Laimgrubengasse -Fillgradergasse - Bienengasse. Der Verkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts verbleibt auch während der Bauzeit in der Gumpendorfer Straße. Für die Dauer der Umbauarbeiten am Kreuzungsplateau Gumpendorfer Straße / Köstlergasse wird die Köstlergasse ab 26. April 2005 etwa 1 Woche gesperrt. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002