Sozialfonds unterstützt neue Räume des Krankenpflegevereins

LR Schmid: Vorbildliches Sozialzentrumskonzept Götzis

Bregenz/Götzis (VLK) - Der Krankenpflegeverein Götzis erhält aus dem Sozialfonds eine Förderung zum Ankauf von Räumlichkeiten im neuen "Haus der Generationen", teilt Soziallandesrätin Greti Schmid mit. Das Kuratorium des Sozialfonds genehmigte einen Beitrag von 190.000 Euro.

Das "Haus der Generationen" wird als Zubau neben dem bestehenden Alters- und Pflegeheim gebaut. Es wird künftig den Gemeindearzt, den AKS, den Hauskrankenpflegeverein, die Elternberatung, die Jugendbetreuung sowie die Spielgruppe Spielschlössle beherbergen. LR Schmid: "Die Marktgemeinde Götzis setzt damit ein vorbildliches Konzept eines Sozialzentrums um, das im Kernbereich die stationäre Langzeitpflege umfasst, ergänzt um weitere soziale Dienstleistungen."

Angesichts der Tatsache, dass die Zahl älterer und pflegebedürftiger Menschen in den kommenden Jahren deutlich steigen wird, arbeitet die Landesregierung gemeinsam mit allen Anbietern intensiv am bedarfsgerechten Ausbau des Pflegenetzes. Großes Augenmerk wird dabei auf die Unterstützung der pflegenden Angehörigen gelegt. Auch soll die Qualität der Pflegeangebote gesichert werden, so LR Schmid: "Diesem Ziel dient auch die räumliche Integration von ambulanten Pflegeeinrichtungen in Sozialzentren, weil dadurch eine bessere Vernetzung und Kooperation im Nahraum erreicht wird."

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002