REPLICor stellt einzigartiges Antivirusmedikament mit breitem Wirkungsspektrum vor

Laval, Kanada (ots/PRNewswire) - REPLICor Inc, ein biopharmazeutisches Privatunternehmen, entwickelt gegenwärtig ein Antivirusmedikament mit einem breiten Wirkungsspektrum unter der Bezeichnung REP 9. Das Medikament besitzt die breiteste In-vitro-Aktivität, die je für einen einzelnen chemischen Wirkstoff gemeldet wurde. Es zeigt In-vitro-Wirksamkeit gegen 12 der 18 Virenfamilien, die den Menschen schädigen. Es bewies Wirksamkeit gegen viele der Viren in Milliarden-Dollar-Märkten, einschliesslich HIV, Hepatitis B und Herpes. Es zeigte sich, dass REP 9 gut verträglich ist und eine signifikante In-vivo-Wirksamkeit besitzt bei Tiermodellen mit 6 verschiedenen Virusinfektionen. Dies legt nahe, dass es vermutlich auch im Menschen eine signifikante Wirksamkeit zeigen wird.

REPLICor wird an der 18. Internationalen Conference on Antiviral Research in Barcelona, Spanien, vom 10.-14. April 2005, bezüglich des breiten Wirkungsspektrums dieses Antivirusmedikamentes drei Berichte präsentieren. Jede Präsentation wird sich detailliert mit den In-vitro- und In-vivo-Resultaten auseinander setzen und die Wirkung von REP auf spezifische Virenfamilien aufzeigen. Die 3 Berichte werden die Wirkung von REP 9 beschreiben als Behandlung von 1-Herpesviren, 2- Influenza und 3- hämorrhagischen Viren, einschliesslich Ebola-, Marburg- und Lassa-Fieber.

"Diese Präsentationen stellen für REPLICor eine bedeutende Gelegenheit dar, um REP 9 der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft vorzustellen, die direkt in die Antivirusforschung involviert ist. Dies könnte in der Gründung von wichtigen Kollaborationen für die künftige Herstellung des Medikamentes resultieren", sagte Dr. Andrew Vaillant, Chief Scientific Officer.

"Es besteht eine klare Notwendigkeit hinsichtlich der Entwicklung von Antivirusmedikamenten, die auf die bisher ungedeckten medizinischen Bedürfnisse in der Virologie eingehen. Zum Beispiel gibt es kein Medikament auf dem Markt, das zur Behandlung des Marburg-Virus eingesetzt werden könnte. Bei der gegenwärtigen Epidemie in Angola sind bereits über 100 Menschen am Marburg-Virus verstorben. Ein anderes Beispiel ist der Bedarf hinsichtlich der Erweiterung der Behandlungsmethoden von neuen Influenzastämmen, wie z. B. Avian Influenza (Vogelgrippe). Eine Influenza-Pandemie wird derzeit vom CDC und der WHO als grösste Bedrohung für die Menschheit angesehen. Ein weiteres bedeutendes Problem ist das Aufkommen von Virenstämmen, die gegen die momentan erhältlichen Medikamente resistent sind. Unser Antivirusmedikament hat dank dem breiten Wirkungsspektrum das Potenzial, viele dieser Probleme zu lösen", sagte Dr. med. Michel Bazinet, CEO.

REPLICor Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung von neuartigen Virus- und Krebsbehandlungen verschrieben hat.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. med. Michel Bazinet, CEO, Tel: +1-450-688-6068,
mbazinet@replicor.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003