Konferenz der Wiener SPÖ-Frauen: Vor allem die Frauen!

Wien (SPW) - Was wollen Frauen? Wie leben sie? Was mögen sie? Und wo drückt der sprichwörtliche Schuh? Die Wiener SPÖ-Frauen wissen, wovon sie sprechen, wenn's um die Perspektive von Frauen geht. Basierend auf zahlreichen Studien, Untersuchungen ebenso wie auf ganz persönlichen Erfahrungen hat ein Team engagierter Politikerinnen und Expertinnen eine neue Broschüre über Frauen in Wien verfasst. Titel:
"Vor allem die Frauen.", Untertitel: "Herausforderungen für urbane Lebensqualität - 12 politische Standortbestimmungen weiblicher Positionen, Perspektiven und Visionen in Wien." Präsentiert wurde die Broschüre heute, Samstag, den 2. April 2005 im Rahmen der großen Jahreskonferenz der Wiener SPÖ-Frauen. In diesem Zusammenhang diskutierten die Stadträtinnen Renate Brauner (Gesundheit & Soziales), Grete Laska (Bildung & Familie), Ulli Sima (Umwelt) und Sonja Wehsely (Integration & Frauen) über einzelne Themen der Broschüre. Tenor der Diskussion: "Wien ist vor allem aus Frauenperspektive beispielgebend für ganz Österreich.", so Frauenvorsitzende, Stadträtin Renate Brauner.****

Es wurde für Frauen viel erreicht in Wien, aber es gibt auch Bereiche in denen angesichts der blau-schwarzen Bundespolitik nichts als sicher gelten kann. Besonders dramatisch: die zunehmende Verarmung. Die Armut ist weiblich heißt dazu die erschreckende Erkenntnis und politische Herausforderung der Zukunft. Weiteres tragisches Thema:
Gewalt gegen Frauen. "Durch die Einsparungen des Bundes kann in diesem Zusammenhang etwa der vollständige Betrieb der Interventionsstellen in Wien nicht aufrecht erhalten werden", dazu die Geschäftsführerin der Wiener SP-Frauen, LAbg. Martina Ludwig. Besonders positiv dagegen: Bei den Kinderbetreuungseinrichtungen ist Wien vorbildlich - so wurde bei den 3-6jährigen ein Deckungsgrad von 97 Prozent erreicht.

Im Rahmen der Konferenz wurde auch der Wiener Frauenvorstand neu gewählt: Frauenvorsitzende Renate Brauner wurde in ihrer Funktion mit 97,7 % bestätigt.

Die kostenlose Broschüre "Vor allem die Frauen" kann ab 4. April 2005 im Büro der Wiener SPÖ-Frauen unter Tel.: 01/53427-228 oder unter wien-frauen@spoe.at bestellt werden. (Schluss) er/gd

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: +43 664 830 45 45
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001