Aufgesperrt

Schlüssel, Schlösser und Beschläge aus 2000 Jahren im Technischen Museum Wien

Wien (OTS) - Das Technische Museum Wien und die Hanns Schell Collection in Graz zeigen in dieser gemeinsamen Präsentation in Wien (1. April bis 31. Dezember 2005) rund 250 Stücke aus der Sammlung Schell. Zur Schau gestellt werden Truhen-, Möbel, Tür- und Vorhangschlösser, Schlüssel (darunter Kammerherren- und Übergabeschlüssel), wertvolle Kassetten und Kästchen, Beschläge und ein Keuschheitsgürtel. Die Objekte stammen aus Europa, Asien und Afrika und umspannen einen Zeitraum von mehr als 2000 Jahren.

Die drei Hauptschloss-Systeme - das Schubriegelschloss, das Fallriegelschloss und das Drehschloss - werden an ausgewählten Beispielen aus verschiedenen Epochen gezeigt. Zusätzlich wird die Technik der Schlösser durch Zeichnungen erklärt und dargestellt.

Mit "Aufgesperrt" soll den Besucherinnen und Besuchern vermittelt werden, welche technische Schönheit und Kunstfertigkeit solch prosaische Metallgegenstände wie Schlösser und Schlüssel durch die Hand der Meister und Gesellen erhalten können.

Pressegespräch

Donnerstag, 31. März 2005, um 10:00 Uhr im Technischen Museum Wien

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005