Kadenbach: Schulterschluss statt Partei-Hick-Hack

SPÖ-NÖ engagiert für die Interessen Niederösterreichs

St. Pölten (SPI) - "Während andere ständig darum bemüht sind in den Medien Partei-Hick-Hack zu inszenieren, arbeitet die SPÖ-NÖ engagiert für die Interessen Niederösterreichs", so SP-Landesgeschäftsführerin LAbg. Karin Kadenbach auf die jüngste Polemik seitens der VP-NÖ in der Frage der Kasernenschließungen. "Ankündigungen der VP-NÖ, für die Interessen der Niederösterreicher und gegen die Zusperrpolitik zu arbeiten, können nicht mehr ernst genommen werden. Immerhin trägt die Kürzungs- und Zusperrpolitik der letzten fünf Jahre die Handschrift der ÖVP mit Billigung der niederösterreichischen VP-Vertreter im Parlament", so Kadenbach weiter. Eigentlich hätte sich Kadenbach einen landesweiten Schulterschluss für Niederösterreich und gegen die Politik des Streichens und Kürzens aus Wien erwartet. "Der VP-NÖ scheint allerdings das Verständnis für parteiübergreifende Zusammenarbeit im Interesse der Menschen im Land zu fehlen", erklärte Kadenbach. (Schluss)alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Alexander Lutz
Tel.: 02742 / 2255 - 146
Mobil: 0664 / 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002