VHS Hietzing: Juden in Hietzing

Wien (OTS) - Am Mittwoch, 30. März um 18.30 Uhr präsentiert Dr. Robert Streibel Zwischenergebnisse des Langzeitprojektes "Juden in Hietzing" in einem Vortrag im Bezirksmuseum Hietzing (Am Platz 2,1130 Wien). Seit vier Jahren sammelt die Volkshochschule Hietzing Erinnerungen, Fotos und Dokumente vertriebener Hietzinger Jüdinnen und Juden. "Lokalgeschichte wird zur Weltgeschichte und führt uns immer wieder schmerzlich vor Augen, wieviel an Geschichte und Kultur durch die Ermordung und Vertreibung der Jüdinnen und Juden vernichtet wurde", so der Historiker Dr. Robert Streibel. "Die Erfahrungen der letzten Jahre haben aber auch gezeigt, wie groß das Interesse für diese verdrängte Geschichte tatsächlich ist." Dieser Abend kann nur einen Eindruck von den Schicksalen und Geschichten geben und bringt zwei Premieren. Kurzfilme aus dem Alltagsleben des Bezirk, die der Vater von Ernie Weiss, der heute in den USA lebt, in den 30er Jahren aufgenommen hat, werden gezeigt und der Schlager "Ach, du kleiner Trotzkopf", den Eric Sanders als 18-Jähriger in Wien komponiert hat, bevor er nach England fliehen konnte, eingespielt. Unterstützt wird das Projekt durch die Magistratsabteilung 13 und den Österreichischen Nationalfonds.

o Information: Volkshochschule Hietzing Dr. Robert Streibel Tel. 804 55 24-12 www.vhs-hietzing.at http://projekte.vhs.at/judeninhietzing/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014