ÖAMTC: Spiralfeder durchbohrt Hand

Christophorus 6 - Einsatz nach Arbeitsunfall in Oberndorf

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am Dienstagmorgen wurde der ÖAMTC -Notarzthubschrauber Christophorus 6 zu einem Arbeitsunfall nach Oberndorf bei Salzburg gerufen. Der 38-jährige Installateur Andreas M. hatte bei einem Kunden ein Abflussrohr mittels Spiralfeder gereinigt. Dabei war die Feder zurückgeschnellt und hatte die Hand des Installateurs durchbohrt. Seine Kundin, - eine ältere Dame,- rief daraufhin die Rettung. M. konnte, im Schock, noch die Feder mit seiner Flex selbst abschneiden, bevor das Rote Kreuz eintraf. Der Patient wurde von Christophorus 6 übernommen und ins UKH Salzburg geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001