Gansterer: 160.000 Euro für die Umgestaltung der Alten Poststraße in Hainburg

Land NÖ fördert Revitalisierung der Hainburger Altstadt

St. Pölten (NÖI) - Es sind die funktionierenden Dörfer, Gemeinden und Städte, die Niederösterreich so liebens- und lebenswert machen. Mit der vor mehr als zehn Jahren von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Stadterneuerung wurde ein wirkungsvolles Instrument geschaffen, um die Attraktivität unserer Städte und Gemeinden weiter zu fördern. Für das Projekt "Umgestaltung der Alten Poststraße" der Stadterneuerung Hainburg hat die NÖ Landesregierung nun eine Förderung in der Höhe von 160.000 Euro genehmigt, berichtet die VP-Abgeordnete Michaela Gansterer.

Die Stadtgemeinde Hainburg wurde im Jahr 2003 in die Stadterneuerungsaktion des Landes NÖ aufgenommen. Seitdem wurde in mehreren Arbeitsgruppen ein Stadterneuerungskonzept erarbeitet. In dessen Leitzielen ist die Grundidee des Projektes "Umgestaltung der Alten Poststraße" verankert. Ziel des Projektes ist die notwendige Sanierung und Revitalisierung des zentralen Bereiches der Altstadt. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Oberflächengestaltung und die Beleuchtung der Alten Poststraße gelegt werden, informiert Gansterer.

Die Projekte der Dorf- und Stadterneuerung sind ein wesentlicher Beitrag zur Förderung und Erhaltung der Lebensqualität der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Wir in Niederösterreich werden daher auch weiterhin Projekte dieser Art nach allen Kräften unterstützen, betont Gansterer in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001