ÖAMTC-Pannefahrer befreit Kind in nur acht Minuten aus versperrtem Auto

Großer Trost für kleinen Buben

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nur acht Minuten nach dem Anruf bei der ÖAMTC-Pannenhilfe hatte der Gelbe Engel Ostersonntag am Nachmittag ein Kind aus einem versperrten Auto befreit.

Die Familie holte beim Wiener Westbahnhof ihren Sohn ab. Während die Eltern das Gepäck im Kofferraum verstauten, saß der zweijährige Bruder kurz alleine im Auto - schon war es passiert: er sperrte sich selbst im Auto ein, die Schlüssel lagen im Wageninneren. Kein Problem für den Gelben Engel Hans Jürgen Heindl. Bereits acht Minuten nach dem Anruf der Eltern bei der ÖAMTC-Pannenhilfe hatte er das Auto geöffnet und den kleinen Buben befreit. "Schon als er mich sah, hörte der Bub auf zu weinen. Als ich ihn dann noch mit einem Zuckerl tröstete, strahlte er bereits wieder über das ganze Gesicht," erzählt der ÖAMTC-Pannenfahrer.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002