VP-Walter ad Sima: Zuerst bei der Westausfahrt kehren

In Wien ist gegen Feinstaub noch nicht alles getan

Wien (OTS) - "Wenn Sima ständig das Selbe zum Thema Feinstaub wiederholt, wird er dadurch auch nicht weniger. So liegt nach wie vor genug Splitt im Bereich der Westausfahrt herum und staubt vor sich hin", so ÖVP Wien Landesgeschäftsführer Norbert Walter zur Aussendung von Stadträtin Sima. Vielleicht könnte ja die Stadträtin einen ihrer nächsten "Ich mach ja eh was gegen Feinstaub"-Fototermine dorthin verlegen, "dann hätten die Wienerinnen und Wiener auch wirklich was davon".
Immer skurriler wird für Norbert Walter das ständige "Verschieben" von Problemen an den Bund durch die SPÖ Wien. "Die SPÖ scheint sich in Wien für nichts mehr zuständig zu fühlen", kritisiert Walter. Sima solle zuerst an der Problemlösung in Wien arbeiten, anstatt andere zur Verantwortung zu ziehen. "Jeder Tag, den Sima untätig verstreichen lässt, schadet besonders unseren Kindern!", so Walter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002