Dienstag, 29. März: PK zum Homosexuellen-Partnerschaftsgesetz mit Jarolim/Heinisch-Hosek/Tolar/Fortner

"SPÖ & SoHo präsentieren Österreichs ersten Gesetzesentwurf zur Eingetragenen Partnerschaft von Lesben und Schwulen"

Wien (SK) Wir erlauben uns, die VertreterInnen der Medien auf folgenden Termin aufmerksam zu machen: Unter dem Titel "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe! - SPÖ & SoHo präsentieren Österreichs ersten Gesetzesentwurf zur Eingetragenen Partnerschaft von Lesben und Schwulen" nehmen SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim, SPÖ-Gleichbehandlungssprecherin Gabriele Heinisch-Hosek, Günter Tolar (Bundesvorsitzender der sozialdemokratischen Homosexuellenorganisation SoHo) und Raoul Fortner (SoHo-Bundessekretär) in einer Pressekonferenz zum Gesetzesentwurf Stellung. ****

Während mittlerweile zwölf europäische Länder eigene Rechtsformen zur gesetzlichen Absicherung lesbischer und schwuler Paare geschaffen haben, die Schweiz als 13. Land heuer folgen wird und das spanische Parlament derzeit sogar eine Regierungsvorlage zur völligen Öffnung des Eherechts für Homosexuelle berät, herrscht in Österreich weiter Stillstand. Daher haben SPÖ & SoHo im letzten halben Jahr gemeinsam ein fertiges Gesetz für "Eingetragene Partnerschaften (EP)" ausgearbeitet, das vom Parlament jederzeit beschlossen werden kann - der erste umfassend ausformulierte Gesetzesentwurf einer Parlamentspartei zur Gleichstellung homosexueller Partnerschaften. (Schluss) mm

Zeit: Kommenden Dienstag, 29. März 2005, 11.00 Uhr
Ort: Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer

Rückfrage: Raoul Fortner, SoHo-Bundessekretär, 0676/31 33 741, office@soho.or.at, http://www.soho.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002