TV-Highlights im April: Das macht Geschichte!

60 Jahre Staatsvertrag mit Portisch, 50 Jahre Fernsehen mit Fendrich, dazu Song Contest, Eishockeycracks und Hausfrauensex

Wien (OTS) - Es ist ein Monat mit vielen Jubiläen - und entsprechend vielen Highlights: das ORF-TV-Programm im April: Der neue Hugo-Portisch-Vierteiler, seines Zeichens der Hauptbeitrag des ORF zum Gedankenjahr 2005. Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun, Armin Assinger und "Mr. Austropop" Rainhard Fendrich, die gleich vier große Galen moderieren. Die Staatsdiener Düringer und Dorfer, die mit Top-Hollywood-Stars wie Will Smith, Ben Affleck und Co. und Lieblingen wie Christiane Hörbiger und Ottfried Fischer den April zum Monat der Filmpremieren machen. Und preisgekrönte "Housewives", die nicht nur "desperate" sind, sondern von Fans auch ebenso erwartet werden. Im April feiern sie ORF-Premiere - serieller Jubel ist garantiert.

Die ORF-Doku-Hits im April erzählen Geschichten über Grünbaum, Tarzan und Zykan, aber auch über den wundersamen Weg der Störche, den Garten der Götter und die Berge der Cherokee. Heiß am Eis - und im April in der ORF-Primetime: Die weltbesten Eishockey-Cracks bei der WM in Österreich.

Premieren-Highlights mit der Crème de la Crème der Schauspielstars

Als Breitfuß, Knackal und Co. schrieben sie Comedy-Geschichte, am 24. April feiert die "MA 2412" in Spielfilmlänge ORF-Premiere. Heißersehnte Premieren gibt es auch für weitere coole Typen: Die Alien-Busters "Men in Black" feiern ebenso ihre Sequel-Erstausstrahlung wie Wesley Snipes alias "Blade" ("Blade II" am 9. April und "Men in Black II" am 10. April). Ben Affleck steigt in die Jack-Ryan-Fußstapfen von Alec Baldwin und Harrison Ford und brilliert neben Neo-Oscar-Preisträger Morgan Freeman in "Der Anschlag" (3. April). Die weiteren Hollywood-Hits: "Das Tribunal" am 16. April und "Heist - Der letzte Coup" am 23. April.

Romantisch-komödiantisch wird's mit Christiane Hörbiger am 15. April in ihrem jüngsten Filmhit "Neue Freunde, neues Glück". Erol Sander reiste für seine aktuelle Produktion in die Karibik - und überzeugt auch in diesem emotionalen Zweiteiler über Liebe und Verrat ("Ums Paradies betrogen" am 17. und 24. April). Sigmar Solbach ist "Der Ferienarzt ... auf Teneriffa" (10. April) und Ottfried Fischer hat wieder den Segen von ganz oben - und weiß am 14. April als "Pfarrer Braun": "Adel vernichtet".

Das geheime Leben der Vorstadtdiven, der schonungslos hintergründig-komische Blick hinter die Fassaden von Suburbia - das ist "Desperate Housewives", jene preisgekrönte US-Serie, die ab 4. April im ORF als Premiere im deutschen Sprachraum läuft. Im Anschluss: Der Rerun der Kultserie "Sex and the City".

Eine unglaublich gute Geschichte: Portischs neue Reihe

Die wichtigsten geschichtlichen Ereignisse der Jahre 1945 bis 1955 und deren Auswirkungen auf die Entwicklung unseres Landes bis heute -Dr. Hugo Portisch erzählt auf gewohnt begeisternde Weise die Historie Österreichs. Anlässlich des Gedankenjahres 2005 startet am 20. April seine neue Dokumentarreihe "Die zweite Republik - Eine unglaubliche Geschichte" (ab 26. April überträgt ORF 2 die offiziellen Feierlichkeiten). Akribisch recherchiert ist auch der "DOKUmente"-Film "Der Untergang", der mit Zeitzeugen und Experten Hitlers letzte Tage rekonstruiert (13. April). Ebenfalls eine filmische Zeitreise: "Der 1. Mai" am 27. April. Die "Universum"-Hits im April, die mit ORF-Beteiligung entstanden: "Der Flug der Störche" (12. April), "Griechenland - Der Garten der Götter" (19. April) und "Wilde Appalachen - Die Berge der Cherokee" (26. April).

Fixsterne im Universum der Kultur, die im April im ORF leuchten:
"Lachen im Keller" am 3. April über den Doyen des Wiener Kabaretts, Fritz Grünbaum, ein Blick hinter Johnny Weissmullers legendären Tarzan-Schrei ("Der einzig wahre Tarzan" am 3. April), "Hollywood und der Holocaust" (17. April) und eine Hommage an Otto M. Zykan (24. April), der am 28. April 70 wird.

Vier Mal Galaroben: "Song Contest", "50 Jahre Fernsehen", "Romy" und "Top Spot"

Sie sind die Topstars der heimischen Moderatoren und feiern im April das Fernsehen, den Song Contest, prämieren die besten Werbespots und suchen die beliebtesten TV-Stars: "50 Jahre Fernsehen" heißt die Gala, zu der Rainhard Fendrich am 16. April begrüßt - zu einer Show, die an die schönsten TV-Momente, an die wichtigsten Ereignisse und die größten Aufreger erinnert. Viele berühmte Fernsehgesichter sieht man auch am 9. April - wenn Armin Assinger live aus der Wiener Hofburg zur Starwahl "Romy 2005" begrüßt. Die beliebtesten Werbespots werden in "Top Spot 2005" am 28. April gewählt - präsentiert vom Mirjam Weichselbraun. Und Arabella Kiesbauer begrüßt am 30. April zu einer witzig-musikalischen Song-Contest-Nostalgiereise zwischen Udo Jürgens, Global Kryner und Co. - in "Merci, Jury".

Zwischen Bully und Elfer: Eishockey-WM und Fußball-Champions-League

Die NHL liegt auf Eis - die Eishockeywelt blickt nach Österreich, wenn ab 30. April die Topspieler der besten Eishockeyländer um den WM-Titel fighten. Der ORF ist Hostbroadcaster, die heimischen Cracks spielen live in ORF 1. Ebenfalls in ORF 1 und ebenfalls live: Die UEFA-Champions-League-Viertel- und Semifinals (6., 12., und 27. April)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004