VP-Klucsarits: Radioaktiver Müll in Wien - beim Entleeren gleich identifizieren

Fahrzeuge der MA 48 mit Messgeräten ausrüsten

Wien (OTS) - Wien (VP-Klub) Als beunruhigendes Ereignis, nachdem
man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen könne, bezeichnete heute ÖVP Wien Umweltsprecher Rudolf Klucsarits die Tatsache, dass in Wien offensichtlich unbemerkt und lange Zeit radioaktiver Müll von der MA 48 spazieren gefahren wird.

"Eine solche Fahrlässigkeit gefährdet nicht nur die Gesundheit der Bediensteten der Müllabfuhr sondern auch Wiener Bürger", so Klucsarits. Nachdem dies nicht der erste Fall dieser Art sei, hätte sich das zuständige Umweltressort längst überlegen sollen, wie man präventiv auf solche Vorfälle reagieren könnte. Zu überlegen sei in diesem Zusammenhang, Müllfahrzeuge mit entsprechenden Messsystemen auszustatten, die radioaktiv verseuchtes Material gleich bei der Entleerung der Kübeln anzeigen, schloss Klucsarits.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002