Krainer zu EU-Klimazielen: Schüssel muss einlenken

SPÖ fordert parlamentarischen Unterausschuss für Klimamaßnahmen

Wien (SK) "Obwohl der österreichische Ruf als Umweltmusterland Nummer 1 nach den Aussagen von Kanzler Schüssel und von Wirtschaftsminister Bartenstein schwer beschädigt wurde", ist SPÖ-Umweltsprecher Kai Jan Krainer "erfreut" über die Entscheidung im Rahmen des EU-Gipfels, klare Klimaziele ins Protokoll zu nehmen. Als nächsten Schritt fordert der SPÖ-Umweltsprecher nun von der Bundesregierung die Klimastrategie Österreichs zu überarbeiten, damit Kyoto I erreicht werden kann. In einem parlamentarischen Unterausschuss soll zudem ein nationales Ziel für Kyoto II definiert und ein Maßnahmenkatalog gemeinsam mit Ländern und Gemeinden ausgearbeitet werden, nahm Krainer die Greenpeace-Forderung nach einem nationalen Klimaziel für 2020 auf. "Kanzler Schüssel muss die Zeichen der Zeit erkennen und gemeinsam mit Opposition und NGOs an einem wirksamen Maßnahmenkatalog arbeiten, damit Österreich wieder Umweltmusterland Nummer 1 wird", so Krainer abschließend. **** (Schluss) ps/mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010