Internationaler Kulturgutdiebstahl in Wien geklärt

In Deutschland gestohlene Modelleisenbahnen in Wien sichergestellt, mehrere Täter in Haft

Wien (OTS) - Am 18. Jänner 2005 wurden in Göppingen/Deutschland im Museum der Firma MÄRKLIN historisch wertvolle Eisenbahn- und Schiffsmodelle im Gesamtwert von ca. 1,5 Millionen Euro gestohlen.

Nach umfangreichen internationalen Ermittlungen konnten am 22.3.2005 mehrere Täter festgenommen werden. Das Diebsgut konnte vollständig sichergestellt werden.

Das Bundeskriminalamt lädt aus diesem Anlass zu einer Pressekonferenz ein:

An der Pressekonferenz nehmen der

Direktor des .BK, Dr. Herwig Haidinger, der Leiter des Büros 3.3 im .BK Mag. Rupert Sprinzl und der Leiter der KD1 bei der BPD Wien Dr. Ernst Geiger, teil. Die PK findet am 23.03.2005, um 13:30 Uhr im Bundeskriminalamt 1090 Wien, Josef Holaubek Platz 1, 3 Stiege, 5. Stock, Seminarraum A, statt.

Rückfragen & Kontakt:

Brigadier Gerhard Lang
Bundeskriminalamt
Tel.: 0664/2551263

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001