Ö-Werbung-Chef Oberascher: "Österreich soll das Dubai Europas werden".

Die Österreich Werbung will mit einer neuen Qualitäts-Offensive und Best of-Programmen neue Gästerekorde erreichen.

Wien (OTS) - In der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS kündigt Österreich Werbung-Chef Arthur Oberascher eine neue Qualitätsoffensive an und will künftig nur mehr ausgewählte Best of-Hotels in die inernationale Auslage stellen. Oberascher gegenüber NEWS: "Wir müssen weg von Bauchladen-Entscheidungen". Mit Charme und Qualität soll Österreich laut Oberascher zum "Dubai Europas werden".

Zugleich will der oberste Österreich Werber den heimischen Charme zum UNESCO-Weltkulturerbe machen und präzisiert: "Da zählt das freundliche Grüßen der Kinder am Land genauso dazu, wie die Eigenarten von echten Wiener Kaffehauskellnern". Und ergänzt: "Zu Tourismus gehört mehr als den Skilift einzuschalten oder die nächste Runde Schnaps zu servieren".

Weiters will Oberascher eine starke Wellness-Marke schaffen, um der Billig-Konkurrenz aus Slowenien und Ungarn Paroli bieten zu können. Und gleichzeitig Touristen aus Zentral- und Osteuropa nach Österreich locken. Der ÖW-Chef: "Die Touristen von dort müssen zu uns auf Urlaub fahren und nicht durch uns durch. Österreich darf kein Tourismus-Transitland werden".

Die gerade zu Ende gehende Wintersaison schätzt Oberascher auf hohem Vorjahresniveau ein und erwartet für den Sommer Rekordergebnisse wie im Vorjahr (rund 118 Millionen Nächtigungen).

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001