Außenministerin reist nach Thailand und Bhutan

Plassnik von 24. bis 28. März in Asien

Wien (OTS) - Außenministerin Ursula Plassnik wird zwischen 24. und 28. März 2005 Asien besuchen. Die Stationen der Reise der Außenministerin werden Thailand und das Königreich Bhutan, ein Schwerpunktland der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, sein.

In Bangkok steht ein Treffen Plassniks mit ihrem thailändischen Amtskollegen auf dem Programm. Die Außenministerin wird u.a. der thailändischen Bevölkerung und Regierung für deren Hilfe und Unterstützung für die österreichischen Opfer der Flutkatastrophe danken.

Im Königreich Bhutan wird die österreichische Außenministerin vom König zu einer Audienz empfangen werden und mit dem Premierminister und dem Außenminister zusammentreffen. Im Mittelpunkt des Aufenthalts im Himalaya-Königreich wird die Entwicklungszusammenarbeit stehen. So wird Plassnik am 26. März gemeinsam mit dem Premierminister die Unterstufe des Waserkraftwerks Basochhu eröffnen. Das Kraftwerk ist das größte Projekt der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit in Bhutan. Am Ostersonntag wird die Außenministerin die Klosterburg Trongsa Dzong besuchen, deren Sanierung kürzlich ebenfalls mit technischer und finanzieller Unterstützung aus Österreich fertig gestellt wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-5) 01150-3262
Fax: (++43-5) 01159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001