Pferdesportpark Ebreichsdorf: Grüne fordern sofortigen Stopp des Betriebes

Fasan: "VwGH hat Einwände der AnrainerInnen bestätigt"

St. Pölten (Grüne) - "Die sofortige Einstellung des Betriebs, bis eine wasserrechtliche Bewilligung vorliegt", dies fordert der Umweltsprecher der NÖ Grünen, Martin Fasan. Der Verwaltungsgerichtshof hat in einem jüngsten Urteil die wasserrechtliche Bewilligung des Pferdesprotparks aufgehoben. "Solange keine Bewilligung vorliegt steht in Ebreichsdorf ein Schwarzbau. Landeshauptmann Erwin Pröll kann nun sein Versprechen einlösen, wonach Stronach in Niederösterreich wie jeder andere 'Häuslbauer' behandelt wird", so Fasan abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001