Multimedia Austria erreicht Einstellung einer Gewinnshow bei RTL 2

Wien (OTS) - Einen gemeinsamen Erfolg für die heimischen Kabel-TV-Haushalte verzeichnet die Multimedia Austria, Interessengemeinschaft österreichischer Multimedianetzbetreiber letzte Woche: Die "Call II Win"-Show im Österreich-Fenster des deutschen TV-Senders RTL 2 wird mit Wirkung vom 15. April (so lange laufen die Produktionsverträge) abgesetzt. Seit Jänner 2005 ersetzte die Telefonquiz-Sendung die beliebten japanischen Cartoons im Nachmittagsprogramm. Bis zu 300 Beschwerden pro Woche waren die Folge.

Kritisiert wurde von der Multimedia Austria nicht nur die tägliche Unterbrechung des Kinderprogramms durch die Gewinnshow, sondern auch die Abweichung zum tatsächlichen RTL 2-Programm und der damit verbundenen Ankündigung in TV-Magazinen, die nicht im Einklang mit dem realen RTL 2-Programm stand.

Durch die Beschwerde der Mitglieder der Multimedia Austria an RTL 2 konnte die Absetzung der Quiz-Show erwirkt werden. "Wir versorgen derzeit rund 1 Mio. österreichische Haushalte mit Kabelfernsehen und daher war es uns wichtig, im Sinne unserer Kunden, eine Einstellung dieser Sendung zu erreichen. Denn "Call II Win" hat nichts mit österreichischen Inhalten für ein Austro-Fenster zu tun. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam in dieser Angelegenheit vorgehen konnten und dass man bei RTL 2 so schnell und kooperativ darauf reagiert hat", meint Gustav Soucek, Generalsekretär der Multimedia Austria.

Multimedia Austria

Die Multimedia Austria, Interessengemeinschaft österreichischer Multimedianetzbetreiber, ist ein überparteilicher nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein. Mit insgesamt 29.000 km Kabelnetzen (6.000 km Glasfaser, 23.000 km Koaxial) decken die Gründungsmitglieder BKF, cablecom, kabelsignal, LIWEST, Salzburg AG, Telesystem Tirol und UPC Telekabel Österreich mit allen Bundesländern ab. Bei einem Stand von 1,250.000 Kunden wurde ein Gesamtumsatz von 322 Mio. Euro erzielt; die gemeinsamen Investments beliefen sich auf bisher 970 Millionen Euro für die Infrastruktur sowie die entsprechenden Facilities. Die Multimedia Austria beschäftigt etwa 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt sowie weitere 800 indirekt über Partnerfirmen.

Mehr Infos unter www.multimedia-austria.at

Rückfragen & Kontakt:

Gustav Soucek
Generalsekretär Multimedia Austria
Tel +43-1-960 68 2037
gustav.soucek@upc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004