Kopf: Konkrete Sicherheitsverbesserungen durch Melker Prozess

Erinnerungen eines sozialistischen Ex-Premiers nicht Maßstab der Sicherheit in Österreich

Wien, 21. März 2005 (ÖVP-PK) Nach Jahrzehnten "gescheiterter Anti-Atom-Politik durch rote Bundeskanzler von Vranitzky bis Klima" habe der Melker Prozess erstmals die Möglichkeit konkreter Sicherheitsverbesserungen gebracht, sagte heute, Montag, ÖVP-Umweltsprecher Abg.z.NR Karlheinz Kopf zu den Aussagen von SPÖ-Klubobmann Josef Cap. ****

"Der Melker Prozess war und ist alternativlos. Die österreichischen Experten arbeiten, und wir werden unsere Bewertung der Ergebnisse danach ausrichten, was die Experten zu sagen haben", so Kopf. Die Erinnerungen eines sozialistischen Ex-Premiers würden jedoch keinesfalls zum Maßstab der Sicherheit der österreichischen Bevölkerung gemacht.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002