ÖWD: Umsatzplus durch gestiegenes Sicherheitsbewußtsein

Jahreumsatz der ÖWD-Gruppe stieg auf 56 Mio. Euro / Über 2.000 Sicherheitssyseme installiert

Salzburg/Wien (OTS) - Das steigende Bedürfnis nach privaten Sicherheitsleistungen hat dem Österreichischen Wachdienst ein sehr gutes Jahr 2004 beschert. Der ÖWD konnte seinen Umsatz um 4,5 Prozent auf 38 Mio. Euro steigern. Die gesamte Firmengruppe, zu der auch die Facility-Management-Unternehmen ARS, TMS und PGR gehören, erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 56 Mio. Euro. (plus 5 Prozent). Österreichweit werden rund 2.500 Mitarbeiter beschäftigt.

Jedes Monat registriert der Sicherheitsdienst mehr als 100 neue Aufschaltungen von Alarmanlagen und Videoüberwachungsbildern an sein Notruf ServiceCenter. Die Kunden kommen sowohl aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich. Geschäftsführer Hans Georg Chwoyka sieht auch für 2005 einen eindeutigen Trend: "Wir merken ein sprunghaftes Interesse an unseren Dienstleistungen und Produkten. Das persönliche Sicherheitsbedürfnis der Menschen wächst stetig an." ... >>

>> Vollständiger Pressetext und FOTOS: http://www.pressefach.info/oewd

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Dieter Herbst
Telefon: +43 / 662 / 8151-3024
E-Mail: d.herbst@owd-gruppe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001