Zum 60igsten Geburtstag im neuen Outfit

Wien (OTS) - SOCIETY, das Wirtschafts- und Diplomatenmagazin, präsentiert sich pünktlich zum 60. Jubiläum im neuen Design (http://society.at/titel). Das Traditionsmagazin, das zuvor vorwiegend über den Direktversand zu erhalten war, gibt es ab Montag, den 21. April, auch am Kiosk. Für den Relaunch engagierte Medieninhaberin, KR Mag. Gertrud Tauchhammer, den Star-Layouter Gottfried Moritz, ein bekannter Name in der europäischen Medienszene. Auch die Redaktion wurde aufgestockt. In einem fixen Reiseteil wird zukünftig Peter Agathakis, der bei Radio Wien die wöchentliche Sendung "Auf & davon" gestaltet, auch bei SOCIETY über die schönsten Urlaubsdestinationen berichten.

Redaktionslinie

SOCIETY ist eines der wenigen 5-Sterne-Magazine im deutschsprachigen Raum, das ausschließlich die gehobene Klientel anspricht. Zu den etwa 100.000 SOCIETY-Lesern zählen Vorstandsmitglieder großer internationaler Konzerne, Unternehmer, Politiker, Botschafter, Wissenschaftler, Künstler und VIPs der Gesellschaft. SOCIETY erscheint vierteljährlich und berichtet über Topereignisse aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Diplomatie, Kultur und Gesellschaft. Jede Ausgabe widmet sich einem bestimmten Land. Im Vordergrund steht dabei die Berichterstattung über spezielle Ereignisse und Beziehungen, die das jeweilige Land mit Österreich verbindet. Die Herausgeberin plädiert für Qualitätsjournalismus mit emotionalem IQ und macht sich "für Unterhaltung mit Herz, Hirn und Seele - die die Sinnsuche nicht aufgegeben hat" stark. "Wir verzichten auf Schmuddeljournalismus, Pseudo-Aufdeckergeschichten und Paparazzi-Bilder", umreißt Tauchhammer die Blattlinie. Ihr gehe es darum, auf hohem Niveau zu unterhalten und mit der SOCIETY-Berichterstattung Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen.

Ein Magazin mit langer Tradition

SOCIETY geht auf die Gründung der Österreichischen Liga für die Vereinten Nationen im Jahr 1945 zurück. Die Herausgeberschaft des Magazins lag lange Jahre bei hochrangigen politischen Persönlichkeiten der Zweiten Republik wie Karl Renner, Theodor Körner oder Adolf Schärf. Als im Laufe der 90er Jahre das Außenministerium einen privaten Investor suchte, der das damalige "UNO-Magazin" weiterführen sollte, fand sich Gertrud Tauchhammer als ideale Partnerin. Sie fusionierte das Magazin mit SOCIETY und es erhielt so seinen unverwechselbaren Charme.

Um sich das neue SOCIETY-Titelblatt herunterzuladen klicken Sie auf http://society.at/titel

Rückfragen & Kontakt:

SOCIETY, Mag. Gertrud Tauchhammer
Tel.: 01/91477440
mail@society.at
www.society.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005