Kräuter: Zerstörung der Basisdienststruktur bei Polizei droht!

Abzug von Stadtpolizisten wird zugegeben

Wien (SK) Die "versuchte Replik" aus dem Büro Prokop zu dem drohenden Personalabbau der Exekutive in den Städten geht laut SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter "nach hinten los": "Die falsche Strategie, den Basisdienst zu schwächen und dafür Bundes- und Landesämter aufzufetten, ist schon bei der Schaffung des Bundeskriminalamtes spektakulär gescheitert. Es wurden 200 Leute abgezogen, die nun an der Basis fehlen. Nun will man trotzdem auch in Graz, Salzburg, Innsbruck usw. Beamte von der Basis abziehen und in neu zu schaffenden Landesämtern versammeln." Die Folge bleibe steigende Kriminalität und sinkende Aufklärungsquote. **** (Schluss) wf/mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021