Marlon Brandos private Insel wird Standort des neuen Eco-Luxushotels

New York (ots/PRNewswire) - - Tetiaroa, Französisch-Polynesien wird Heimat von 'The Brando'

Das französisch-polynesische Atoll von Tetiaroa, das sich im Besitz des verstorbenen Marlon Brando befindet, wird zum Standort des neuen eco-Luxushotels 'The Brando'. Die Eröffnung des aus 30 Luxus-Fares (Villen) bestehenden Hotels ist für 2008 geplant. Es wird das einzige Hotel auf Tetiaroa sein. Das Projekt wird von Tahiti Beachcomber SA geleitet. Dessen CEO, Richard Bailey, Eigentümer mehrerer Luxusresorts in Französisch-Polynesien, stand über mehrere Jahre mit dem Schauspieler in Kontakt und setzte die Kontakte mit dem Brando Estate fort, um die gemeinsame Vision von Brando und Bailey, ein von der Umwelt erleuchtetes Projekt zu erstellen, in die Tat umzusetzen.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050316/NYW019 )

Dieses exklusive Resort wird sich einer wahrlich einzigartigen Umgebung erfreuen. Der fühere Spielplatz tahitischer Könige ist derzeit praktisch unbewohnt (ein Einwohner - Brandos Sohn Teihotu) und befindet sich nur 26 Meilen nördlich von Tahiti in den idyllischen Society Islands von Französisch-Polynesien. Die kristallklare Lagune ist umringt von 13 Motu, oder Inseln, die ein friedliches und unberührtes Paradies atemberaubender Naturschönheit und ökologischer Bedeutung darstellen. Marlon Brando erwarb Tetiaroa 1965, als er bei den Filmarbeiten zu 'Meuterei auf der Bounty' in Französisch-Polynesien sein Herz daran verlor.

Der Plan für das Resort steht im Wesentlichen im Einklang mit Brandos Vorstellungen, der Baileys Wunsch des Umweltschutzes teilte. "Es wird nur ein Hotel auf Tetiaroa, auf Motu Onetahi, geben, was im Einklang mit Marlons Wünschen steht. Der Rest des Atolls wird ein privates natürliches Resort bleiben," sagte Bailey. "Das Brando eco-Hotel wird genau das darstellen, was sich Marlon gewünscht hätte:
Energie-unabhängig und aus natürlichen Materialien erbaut wird es nur kaum auf der Umwelt lasten und vom Wasser aus nicht zu sehen sein. Es wird ein Ausstellungsstück der neuesten Technologien für wiederverwendbare Energie, einschliesslich einiger Technologien, wie wir bereits in unserem neuen Hotel in Bora Bora einsetzen, die Marlon einzuführen versprochen hatte. Wir haben vor seinem Tod drei Jahre lang an diesem Projekt gearbeitet. Es ist ein Privileg, ihn gekannt zu haben, und ich fühle mich geehrt, durch die Erfüllung einer seiner Wünsche zum Teil seines Erbes zu werden.

Baileys Resorts beschäftigen vollzeitig die Meeresbiologin und Veterinärin, Dr. Cecile Gaspar, die zahlreiche Studien auf Tetiaroa durchgeführt hat, um sicherzustellen, dass ein solches Projekt keine Bedrohung für die Flora und Fauna dieses aussergewöhnlichen Ökosystems darstellt, zu dem Brutstätten der Meeresschildkröten und das zum Schutzgebiet für Seevogel ernannte Gebiet auf Motu Tahuna Iti gehören, das Tausenden von seltenden einheimischen Seevögeln Zuflucht bietet. Ausserdem wurde die archäologische Abteilung des Tahiti Museums gebeten, die frühere Nutzung des Atolls durch tahitische Königshäuser zu erforschen.

Richard Bailey ist im Besitz des Trios der InterContinental-Resorts in Französisch-Polynesien: InterContinental Resort Tahiti; InterContinental Le Moana Resort Bora Bora sowie InterContinental Resort und Spa Moorea
(http://www.tahiti.interconti.com). Bailey und seine Firma, Tahiti
Beachcomber SA, erwarben 1998 zwei der Resorts, 1999 das dritte Resort in Bora Bora und werden 2006 ein viertes Hotel, InterContinental Resort und Thalasso-Spa Bora Bora, eröffnen. Während Bailey und sein Team die Arbeiten am neuen Fünf-Sterne-Resort und dessen Thalasso-Spa überschauen, arbeitet Bailey auch weiterhin im tahitischen Umweltministerium, wo er Programme im Zusammenhang mit Umwelt, Forschung und Schutz der vom Aussterben bedrohten Arten in Französisch-Polynesien entwickelt.

Website: http://www.tahiti.interconti.com

Rückfragen & Kontakt:

Melanie Brandman, melanie@brandmanpr.com, oder Kristen Vigrass,
kristen@brandmanpr.com, beide von The Brandman Agency,
+1-212-683-2442, für Tahiti Beachcomber SA/
Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050316/NYW019
AP-Archiv: http://photoarchive.ap.org; AP PhotoExpress Network: PRN4;
PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009