Sburny: Dienstleistungsrichtlinie steht derzeit im Widerspruch zu nachhaltigem Wachstum

Schüssel u. Bartenstein dürfen Gefahr von Sozial- und Qualitätsdumping nicht länger ignorieren

Wien (OTS) - "Welche Lobbys sich auch sonst noch finden mögen um Gegenteiliges zu verkünden: Die Dienstleistungsrichtlinie muss dringend abgeändert werden. Der momentane Entwurf steht im Widerspruch zur den Lissabon-Zielen. Und dieser Job gehört BK Schüssel respektive BM Bartenstein", erklärt heute die Wirtschaftssprecherin der Grünen, Michalea Sburny, zu neuerlichen Aussagen seitens der Wirtschaftskammer Österreich und Industrieellenvereinigung zur EU-Dienstleistungsrichtlinie.

Die Grünen fordern die vollkommene Rücknahme des derzeit vorliegenden Entwurfs der Dienstleistungsrichtlinie der Europäische Kommission, der insbesondere aufgrund des Herkunftslandprinzips die Gefahr eines Sozial- und Qualitätsdumpings birgt, und ein Vorlage eines neuen Vorschlags, unter Berücksichtigung der derzeit herrschenden enormen sozialen und ökonomischen Unterschieden innerhalb der EU-25-Staaten.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0011