Rack: Offener Brief an Jörg Leichtfried

Antwort auf Angriffe Leichtfrieds gegen Landeshauptmann Klasnic

Brüssel, 16. März 2005 (ÖVP-PD) Auf eine Presseaussendung des SPÖ-Europaparlamentariers Jörg Leichtfried antwortete heute, Mittwoch, der steirische Europaabgeordnete Univ.Prof. Dr. Reinhard Rack mit einem offenen Brief an Leichtfried: ****

"Sehr geehrter Herr Leichtfried,

Ihre heutige OTS-Meldung zum EU-Lobbying von Frau Landeshauptmann Klasnic ruft bei mir große Verwunderung hervor. In Ihrer bisherigen Arbeit im Verkehrsausschuss haben Sie sich nämlich durchaus als Brüssel-kompatibel erwiesen und haben, wie wir alle anderen auch, in erster Linie versucht, mit relevanter Sacharbeit zu punkten.

Ihre heutige Kritik an Frau Landeshauptmann Klasnic hat hingegen mit einer solchen Sacharbeit rein gar nichts zu tun und trifft im Übrigen nicht den Kern der Sache. In ihrer Eigenschaft als Mitglied des AdR hat die Frau LH hier in Brüssel steirische Interessen bereits zu einem Zeitpunkt vertreten, als Sie noch sehr weit davon entfernt waren, europäische Anliegen für die Steiermark identifizieren zu können. Vielleicht informieren Sie sich einmal, bevor Sie bellend und beißend tätig werden. Mit freundlichen Grüßen, Reinhard Rack."

Rückfragen & Kontakt:

MEP Univ.Prof. Dr. Reinhard RACK, Tel.: 0032-2-284-5773
(rrack@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-475-79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004