Wiener Grüne: Stadt Wien spart auf dem Rücken der Kinder

Grüne Leopoldstadt: Bezirksvorsteher soll sich gegen die Schließung der Volksschule Leopoldsgasse aussprechen!

Wien (OTS) - "Die Argumente für die Schließung der Volksschule Leopoldsgasse sind nur vorgeschoben", kritisiert der Klubobmann der Grünen Leopoldstadt, Adi Hasch. Der Stadtschulrat behauptet, es gäbe zu wenige Kinder für die Schule, eine "indirekte" Bedarfserhebung hätte ergeben, dass es nur 9 Anmeldungen für die Volksschule gegeben hätte. Aber der Elternverein der Volksschule hat die Unterschrift von 26 Eltern, die bestätigen, dass sie ihr Kind in die Volksschule Leopoldsgasse geben möchten. Ab 15 Kindern hätte es eine 1. Integrationsklasse gegeben. "Für uns ist nicht nachvollziehbar, wie der Stadtschulrat zu diesen Zahlen kommt", so Hasch, "ich fordere den Stadtschulrat auf, gemeinsam mit dem Elternverein eine Bedarfserhebung unter diesen Interessenten durchzuführen".

Auch das zweite Argument, wonach das Sonderpädagogische Zentrum Schwarzingergasse (SPZ) in das Gebäude der Volksschule Leopoldsgasse verlegt werden soll, zieht nicht. Denn das Gebäude ist für diesen Zweck völlig ungeeignet und müsste um mindestens 5 Millionen Euro umgebaut werden. "Wir schlagen vor, das SPZ in das bis 2008 fertiggestellte Schulzentrum am Nordbahnhofgelände zu übersiedeln", so Hasch. "Dieser Neubau würde es ermöglichen, viel besser auf die Bedürfnisse der schwerstbehinderten Kinder einzugehen. Eine umgebaute Volksschule Leopoldsgasse wird immer nur eine Pfuschlösung bleiben".

"Leider hat die gestrige Bezirksvertretungs-Sitzung gezeigt, dass auch Bezirksvorsteher Kubik kein Interesse an der Erhaltung der Volksschule Leopoldsgasse hat", sagt Hasch.

"Es ist klar, dass es der Stadt Wien nur darum geht, eine ganze Schule einzusparen, aber dafür nimmt sie in Kauf, dass andere Schulen im Bezirk mit Kindern vollgestopft werden. Diese Politik geht auf Kosten der Kinder", so Hasch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Robotka-Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.robotka@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002