Euromed: verstärkte Vermittlerrolle im Nahostkonflikt

Schwerpunkte der Euromed Präsidentschaft von EP-Präsidenten Borrell

Wien (OTS) - Der Präsident des Europäischen Parlaments, Josep BORRELL übernimmt heute für die Dauer von einem Jahr die Präsidentschaft der Euro-Mediterranen Parlamentarischen Versammlung. Bei seiner Rede vor den Mitgliedern der Versammlung in Kairo kündigte Borrell zahlreiche Projekte für das zehnte Jahr des Barcelona Prozesses an, darunter auch ein stärkeres Engagement bei einer friedlichen Lösung des Nahost-Konfliktes.

Der Barcelona Prozess wurde von der Europäischen Union im Jahr 1995 ins Leben gerufen, die sogenannte Europa-Mittelmeer-Partnerschaft soll die gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten des Mittelmeeres intensivieren, und so Friede, Stabilität und Wohlstand in der Region garantieren. Die Parlamentarische Versammlung fördert den Gedankenaustausch zwischen den Parlamenten der Partnerländer, die Abgeordneten unterziehen die EU-Projekte ebenfalls einem kritischen Monitoring.

Weitere Details zu dem Thema auf www.europarl.at

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
Mag. Christine Stockhammer
Tel.: 01/516 17-201
www.europarl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001