Wichtige Überbrückungshilfe in Ausnahmesituationen

130 mal Hilfe durch das Vorarlberger Sozialwerk

Bregenz (VLK) - Das Vorarlberger Sozialwerk leistet rasche Hilfe für Menschen, die in einer Ausnahmesituation sind, und übernimmt dadurch in Notfällen eine wichtige Überbrückungsfunktion. Im Jahr 2004 wurden aus diesem Landesfonds mehr als 93.000 Euro ausbezahlt, berichtet die Kuratoriums-Vorsitzende, Soziallandesrätin Greti Schmid.

Im vergangenen Jahr konnte in 130 Fällen mit Einmalunterstützungen rasch und unbürokratisch geholfen werden. Unterstützungsgründe waren v.a. Notsituationen durch unvorhergesehene Ereignisse wie eine Krankheit oder Arbeitslosigkeit oder Tod des Familienerhalters bzw. sonstige spezielle Notfälle.

Die seit Jahren starke Inanspruchnahme zeigt die Notwendigkeit des Vorarlberger Sozialwerkes, betont Landesrätin Schmid: "In vielen Fällen konnten wir dadurch rasch und unbürokratisch den Menschen helfen, die in eine finanzielle Notlage geraten waren."

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002