Feuerwehr: Mann wollte brennende Wohnung nicht verlassen

Wien (OTS) - Zu einem ungewöhnlichen Vorfall kam es Dienstag Nacht im Zuge eines Feuerwehreinsatzes in der Engerthstrasse 110-118. Die um 22.33 Uhr vor Ort eingetroffene Feuerwehr traf in der teilweise brennenden Wohnung - vermutlich durch eine angebrannte Speise war die Küche der Wohnung in Brand geraten - einen 21jährigen Mann an, der sich aber weigerte, die Wohnung zu verlassen. Die Feuerwehr evakuierte dennoch den Mann und übergab diesen der Sicherheitswache bis zum Eintreffen der Rettung. Weiters wurde noch ein Hund in der Wohnung lebend vorgefunden. Der Brand wurde gelöscht. Um 23.24 Uhr konnte abgerückt werden. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at
Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale,
Tel.: 531 99 51 67
nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001